News - Archiv

Aktuelles zu unseren Seminaren

Vom 8. - 10. Juli findet im Tiergehege Mundenhof das diesjährige Haustierpflegertreffen statt. Es sind noch einige Plätze frei. Programm gibt es auf der Homepage. Kurzentschlossene können sich noch schnell anmelden!

Es gibt dieses Jahr wieder zwei Azubi-Seminare mit identischen Programm im Zoo Magdeburg. Das erste findet vom 15. - 17. Juli statt. An diesem Termin sind noch einige Plätze frei. Dagegen gibt es bei dem zweiten Termin vom 29. - 31. Juli bereits eine Warteliste. Wer vielleicht noch in das andere Wochenende rutschen möchte, gibt uns bitte kurz Bescheid.

Und zu guter Letzt sind die Anmeldungen für das Aquarianer-Treffen seit 1. Juli möglich und es ist schon fast ausgebucht!

Azubitreffen im Zoo Magdeburg

Im Juli konnten wir noch kurzfristig zwei Azubitreffen im Zoo Magdeburg organisieren. Selbstverständlich kann jeder nur einmal teilnehmen und für Mitglieder ist die Veranstaltung kostenlos.

Der Termin 29. - 31. Juli 2022 ist ausgebucht! Für das Wochenende 15. - 17. Juli gibt es noch einige freie Plätze!

Ausbildung zum/r Tierpfleger/in (Fachrichtung: Zoo)

Wir als Berufsverband der Zootierpfleger sehen mit großer Besorgnis die aktuelle Entwicklung in der Berufsausbildung/Fachrichtung Zoo durch schlechter werdende Prüfungsergebnisse, mangelnde Qualifikationen und Ausbildung durch Drittanbieter. Aus diesem Grunde haben wir als eines der Ergebnisse des Verbändetreffens einen offenen Brief verfasst und an alle involvierten IHKs, Zooverbände, Berufsschulen etc. verschickt, um für das Thema zu sensibilisieren und hoffentlich in weiteren Schritten wieder zu dem gewohnten hohen Niveau zu gelangen.

Zum Offenen Brief ...

Wir sagen von Herzen "DANKE!"

Nur durch die großartige Unterstützung jedes einzelnen Spenders/jeder einzelnen Spenderin ist es uns möglich, stolze 10.000€ an Ben Beckmann und sein Team zu überreichen, damit erneut Versorgungsfahrten und Einkäufe von Futter- bzw. Nahrungsmitteln für ukrainische Zoos im umkämpften Kriegsgebiet möglich gemacht und reich bestückt werden.
 
Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern daher wirklich ganz herzlich für jede geleistete Spende für akute und dringend benötigte Hilfsleistungen in der ukrainischen Zoowelt. Damit leisten wir dank euch und zusammen mit einigen anderen zoologischen Einrichtungen und Vereinen einen immens wichtigen Beitrag!
Besonderer Dank gilt auch den Unterstützern aus der zoologischen Nachbarschaft, die unsere Spendensammelaktion bedacht haben: Gemeinschaft Der Zooförderer, Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoo Berlin e.V., Verein der Freunde des Tierpark Hagenbeck und der Zoopresseschau.
 
 
Wir hoffen, so auch noch weitere Fahrten von Ben und seinen Helfer*innen unterstützen zu können - wer mag, kann daher auch weiterhin spenden unter:
Empfänger: Berufsverband der Zootierpfleger e.V.
Kontonummer: 610 677 701
Bankleitzahl : 370 700 24
Kreditinstitut : Deutsche Bank
SWIFT-CODE : DEUT DE DBKOE
IBAN : DE36 3707 0024 0610 6777 01
Verwendungszweck: Ukraine
 
Euer BdZ-Vorstand

Situation in der Ukraine

Wir sagen von Herzen "DANKE!"
 
Nur durch die großartige Unterstützung jedes einzelnen Spenders/jeder einzelnen Spenderin ist es uns möglich, stolze 10.000€ an Ben Beckmann und sein Team zu überreichen, damit erneut Versorgungsfahrten und Einkäufe von Futter- bzw. Nahrungsmitteln für ukrainische Zoos im umkämpften Kriegsgebiet möglich gemacht und reich bestückt werden.
 
Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern daher wirklich ganz herzlich für jede geleistete Spende für akute und dringend benötigte Hilfsleistungen in der ukrainischen Zoowelt. Damit leisten wir dank euch und zusammen mit einigen anderen zoologischen Einrichtungen und Vereinen einen immens wichtigen Beitrag!
 
Besonderer Dank gilt auch den Unterstützern aus der zoologischen Nachbarschaft, die unsere Spendensammelaktion bedacht haben: Gemeinschaft Der Zooförderer, Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoo Berlin e.V., Verein der Freunde des Tierpark Hagenbeck und der Zoopresseschau.
Wir hoffen, so auch noch weitere Fahrten von Ben und seinen Helfer*innen unterstützen zu können.

Fotowettbewerb

Motto:
- "Von hinten" - Tiere von Hinten, zeigt uns die schönsten Hinterteile

Voraussetzungen:
- Querformat
- mind. 300dpi bei Größe DIN A4 - möglichst goß und unbehandelt
- max. 3 Bilder pro Teilnehmer
- Anaben zu Tierart (deutscher und wissenschaftlicher Name sowie Ort)

Einsendeschluss:
- 31. Juli 2022 an fotowettbewerb@zootierpflege.de

Art der Einsendung:
- per Mail als Anhang oder Dropbox
- Betreff ausschließlich: Nachname, Vorname

Abstimmung:
- über facebook oder Homepage

Situation in der Ukraine

Das aktuelle Geschehen in der Urkraine bestürzt uns sehr:
 
Zootierpfleger, die jeden Tag aufs Neue ihr Leben unter unwirklichen Bedingungen riskieren (und zum Teil auch verlieren), um ihre Schützlinge in den umkämpften Zoos vor dem Verhungern zu bewahren und Tiere, die Aufgrund von mangelder Energie-/Strom-/Gasversorgung in ihren Gehegen erfrieren.
Es fehlt an allen Ecken und Enden an Futter- & Lebensmitteln für Tier und Mensch.
 
Auch der Berufsverband möchte an dieser Stelle nicht nur seine Solidarität zum Ausdruck bringen, sondern im Zusammenschluss mit unterschiedlichen zoologischen Einrichtungen eine erstaunliche, uneigennützige und sehr engagierte Hilfsaktion von deutschen Tierpflegern für die ukrainischen Kollegen direkt unterstützen:
 
Das Team, bestehend aus verschiedenen Zoos und Parks, die dieses Projekt tatkräftig unterstützen & Bruno Wiese aus dem Tier- & Freizeitparks Thüle als Ansprechpartner, hat, zusammen mit anderen zoologischen Einrichtungen, alle Hebel in Bewegung gesetzt und unlängst einen Transport unter der Organisation und Federführung von Ben Beckmann, dem Leiter einer privaten Auffangstation für Exoten und seinem Mitarbeiter Stephan Sobing zur Versorgung urkrainischer Tierpfleger und ihrer Schützlinge in den umkämpften Zoos "Rivne Zoo" und "12 Monats Zoo" in die Ukraine geschickt - Chapeau! Den beiden Männern, die hier selbst ihr Leben riskieren, die die Transporte managen und ohne die das ganze Vorhaben nicht möglich wäre, gehört unser größter Dank und Respekt.
 
Mittlerweile sind Team und Transporter wieder wohlbehalten zurück, die Eindrücke wirken aber weiterhin nach, sodass es nicht die einzige Versorgungsfahrt bleiben soll - in ungefähr 14 Tagen will das Team erneut aufbrechen. Es ist dringend!
Der Berufsverband der Zootierpfleger e.V. möchte diese tolle, aufopfernde Aktion nicht nur mit einer kleinen Finanzspritze aus der Vereinskasse versehen, sondern auf diesem Wege vor allem auch zur dringenden Unterstützung dieses bemerkenswerten Projektes aufrufen!
 
Unser Vorstandsvorsitzender Karsten Schultz wendet sich deshalb heute mit einer wichtigen Botschaft und Bitte an euch:
Zusammen mit unseren Mitgliedern sammeln wir bis Ende dieser Woche - denn ja, es ist so akut - über unser BdZ-Konto unter dem Verwendungszweck "Ukraine" Geldspenden, um Einkäufe von Futter- & auch Lebensmittel zu gewährleisten.

Wir wenden uns auch an befreundete Vereine und Futtermittelhersteller mit der Bitte einer etwaigen Futterspende (vor allem Pflanzenfresserpellets/Giraffenpellets/Antilopenpellets, Affenpellets für Menschenaffen, Flamingopellets etc.) direkt an die Adresse des Tierparks Thüle oder eines Rabattes für deren potentielle Einkäufe. Als Ansprechpartner dient uns Bruno Wiese stellvertretend für ein tolles Team!
 
Vielleicht haben auch ein paar zoologische Einrichtungen noch ein paar Säcke Futter auf Lager, deren Weitergabe sie verschmerzen könnten. Wir freuen uns über jede Form der Hilfe für diese tolle Aktion!

Eure Spenden finden so den Weg zu uns und damit direkt und zeitnah in die Zoos vor Ort:
Empfänger: Berufsverband der Zootierpfleger e.V.
Kontonummer: 610 677 701
Bankleitzahl : 370 700 24
Kreditinstitut : Deutsche Bank
SWIFT-CODE : DEUT DE DBKOE
IBAN : DE36 3707 0024 0610 6777 01
Verwendungszweck: Ukraine
 
Zum Video ... (Quelle der Fotos und Videos mit freundlicher Unterstützung durch Ben Beckmann, Stephan Sobing und das Team des Tier- & Freizeitpark Thüle)

Brand im Kölner Zoo

Im Kölner Zoo hat es im Regenwaldhaus gebrannt. Vermutlich handelt es sich um einen technischen Defekt. Personen kamen nicht zu Schaden und die meisten Tiere sind soweit unverletzt. Allerdings gab es doch einige Verluste bei seltenen Vögeln, Fischen und den Flughunden.

Situation in der Ukraine

Der BdZ ist erschüttert von den Ereignissen in der Ukraine und zeigt sich solidarisch mit den dortigen Zoos. In unserem Spreadshirt-Shop könnt ihr nun Textilien mit entsprechendem Logo erwerben und die Einnahmen von März, April und Mai gehen direkt als Hilfe in die ukranischen Zoos. Außerdem hat der Vorstand ein Schreiben an den ukrainischen Zooverband sowie die nationalen Zoos verschickt, um unsere Anteilnahme auszudrucken sowie Hilfe anzubieten. Im Moment sind alle Tiere rund um die Uhr versorgt. Einige konnten bereits nach Polen evakuiert werden. Die Hilfe wird sicher dann am meisten notwendig sein, wenn es um den Wiederaufbau geht.

BdZ - Biber 2021

Herzlichen Glückwunsch an den Zoo Schwerin, welcher den Preis für die Anlage der Asiatischen Löwen erhält mit dem integrierten "Rote Listen Zentrum".

Wir sind Mitglied bei

International Congress of Zookeepers WAZA - World Association of Zoos and Aquariums ZGAP - Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. VdZ - Verband der Zoologischen Gärten e.V. VZP - Verband deutschsprachiger Zoopädagogen