News - Archiv

Forschungsprojekt sucht Unterstützung

Ein interessantes Forschungsprojekt sucht die Unterstützung durch Zootierpfleger*innen.

Wer daran teilnehmen mag, meldet sich bitte bei den Verantwortlichen über die, im Text angegebene Email-Adresse!

Zum Text ...

Neuigkeiten zum diesjährigen Affenpflegertreffen

Das Affenpflegertreffen, welches Mitte September in Heidelberg stattfinden soll, muss leider verschoben werden.

Derzeit ist es nicht möglich abzusehen, wann die Räumlichkeiten vor Ort nutzbar sind, da nach wie vor strenge Reglementierungen durch die Corona-Krise gelten (auch EAZA Veranstaltungen, die vor Ort nach unserem Seminar stattfinden sollen, sind ebenfalls schon abgesagt).

An Heidelberg als Austragungsort wollen wir aber festhalten (- denn eigentlich ist ja alles in Sack und Tüten und auch der Zoo freut sich auf uns -) , weshalb die Organisatoren uns derzeit schweren Herzens nur auf einen anderen Termin vertrösten können - ob 2020 oder erst 2021, darüber halten wir euch auf dem Laufenden!

Die Anmeldungen ab 01.06. sind demnach erstmal ausgesetzt.

WAZA - News

Die Koalition aus Global Wildlife Conservation (GWC), WIldlife COnservaton Society (WCS) und WildAid haben einen Aufruf zur Beendigung des kommerziellen Handels mit Wildtieren erstellt. Ihr Ziel ist eine Million Unterschriften dafür zu sammeln.
Unterschriften: https://endthetrade.com/
 
Das neueste Webinar von Gateway Ticketing Systems befasste sich mit dem Thema Ticketpreise zur Wiedereröffnung nach Covid-19. https://blooloop.com/ticket-pricing-reopening-covid-19/
 
Anlässlich des Tages gefährdeter Arten wirft der Guardian einen Blick auf einige der Arten, welche die Bristol Zoological Society zu schützen sucht. https://www.theguardian.com/environment/2020/may/15/endangered-species-day-a-photo-essay?CMP=share_btn_tw
 
Der Dialog über nachhaltiges Palmöl in Nordamerika findet nun online vom 16.-18. Juni 2020 statt. Das Webinar mit dem Titel ‘Educating the Consumer: How Zoos Engage the Public and Companies’ am 18. Juni könnte von besonderem Interesse sein.

1. Internationale Tag des Drills

Zur Feier des 1. Internationalen Tages des Drills am 4. Mai 2020 wollen wir uns nicht lumpen lassen und unsere langjährigen Freunde bei Rettet den Drill e.V. mit einer Spende über 1.000€ für ihre bemerkenswerte Artenschutzarbeit unterstützen!

Ihr leistet tolle Arbeit - weiter so!

WAZA - Guidelines

Von WAZA gibt es jetzt die aktualisierten Richtlinien für den Tier-Besucher-Kontakt.
Das beinhaltet Empfehlungen für
1. Überwachung und Bewertung des Tierschutzes
2. Eignung der Tiere
3. Mitarbeitererfahrung
4. Kommunikation
5. Sicherheit
 

Fotowettbewerb

Motto in diesem Jahr: "Tiere in schwarz-weiß" (d.h. das Bild des Tieres muss in schwarz-weiß sein - damit sind KEINE rein schwarz-weißen Tiere gemeint).

Bitte sendet maximal 3 Bilder pro Teilnehmer an fotowettbewerb@zootierpflege.de
und achtet bitte auch unbedingt auf die Bildqualität (d.h. schickt uns nur Bilder mit mindestens 300 dpi bei DIN A4 Größe, also möglichst groß und "wenig bzw. unbehandelt").

Letztes Jahr mussten wir leider viele Einsendungen aufgrund der schlechten Bildqualität disqualifizieren! Alle Fotos, die nicht dem Thema oder den Anforderungen entsprechen, werden von uns aussortiert.
Die Bilder werden dann zur Abstimmung wieder bei Facebook in der öffentlichen BdZ-Gruppe eingestellt sowie auf der Vereinshomepage. Und nun auf zur Suche in euren Bilderarchiven. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2020.

Hier nochmal alle wichtigen Infos in aller Kürze:

Motto: Tiere in schwarz-weiß
Voraussetzungen:
Querformat
Mind. 300dpi bei Größe DIN A4 – möglichst groß & unbehandelt
Benötigte Angaben: Tierart und Aufnahmeort (Zoo)
Einsendeschluss:
31. Juli 2020
An:
fotowettbewerb@zootierpflege.de

Welt-Pinguin-Tag und 1. Internatinaler Tag des Drills

Welt-Pinguin-Tag

Die Zoowelt feierte am Wochenende den Welt-Pinguin-Tag! Aber auch über diese Grenzen hinaus ist es unabdingbar, auf den Schutz dieser tollen Tiere und Besucherlieblinge aufmerksam zu machen.

Deshalb wollen wir hier nochmal über die bedeutende und tolle Arbeit von der Artenschutzorganisation #Sphenisco berichten, der ihr unter www.sphenisco.org folgen könnt.

Sphenisco setzt sich für die Erhaltung der Art und ihres Lebensraums vor Ort ein, klärt Einheimische, Politiker und Wirtschaft über die Probleme rund um den Humboldtpinguin auf, um so auf vielfältigste Weise den Fortbestand dieser wunderbaren Tiere zu bewahren.

Bericht im Pfalz-Express den zu den Mutmach-Botschaften ...


4. Mai: 1. Internationaler Tag des Drills

Genau wie "Sphenisco e.V." kann auch der Verein "Rettet den Drill e.V." momentan keine Veranstaltungen stattfinden lassen, um auf ihre Herzenssache aufmerksam zu machen. Daher tragen wir heute einen kleinen Teil dazu bei ...

Mehr Infos ...

WAZA - News

Ein Leitfaden des VDZ für die Wiedereröffnung von Zoos (in englisch und deutsch)    https://www.dropbox.com/s/vgoqvlj3ja346ha/EN%20and%20DE%2001_HINWEISE_Oeffung_Zoo.pdf?dl=0
 
Der Jahresbericht 2019 des Action Indonesia Global Species Management Plan (GSMP) für Anoa, Banteng und Babirusa ist jetzt online. https://www.asianwildcattle.org/uploads/1/2/1/8/121825577/action_indonesia_gsmp_annual_report_2019.pdf
 
Dominic Jermey – Generaldirektor der Zoologischen Gesellschaft London,  zum 50. Earth Day über das Corona-Virus und die Zukunft des Naturschutzes.  

Affen- und Vogelpflegertreffen

Der Anmeldestart für das Affenpflegertreffen sowie für das Vogelpfegertreffen verschiebt sich aus organisatorisschen Gründen auf den 1. Juni. Aktuell ist auch noch geplant, beide Seminare stattfinden zu lassen, doch coronoabedingt verzögert sich die gesamte Planung. Wir bitten um euer Verständnis.

WAZA - News

WAZA Statement zu der Netflix-Serie ‘Tiger King’:  WAZA distanziert sich von der dort gezeigten schlechten Tierhaltung in Einrichtungen, die keine WAZA-Mitglieder sind und nicht die entsprechenden Standards erfüllen. Ebenso lehnt WAZA die dort gezeigte Haltung exotischer Tiere als Haustiere grundsätzlich ab. Neben oft schlechter Haltung ist dies auch höchst gefährlich für Mensch und Tier. Der illegale Tierhandel bedroht die Wildbestände weltweit. https://www.waza.org/news/waza-statement-on-netflixs-tiger-king/
 
Der Bronx Zoo hat am 5. April 2020 bekannt gegeben, dass ein Malaysischer Tiger seines Bestandes positiv auf COVID-19 getestet wurde. Er sowie einige weitere Feliden entwickelten einen trockenen Husten, alle werden sich voraussichtlich erholen. WAZA hat einige Links zusammengestellt, die COVID-19 und die Übertragung des Virus auf Zootiere betreffen. https://www.waza.org/news/tiger-at-bronx-zoo-tests-positive-for-covid-19-resources-for-zoological-institutions/
 
Chester Zoo hat ein neues Spiel fürs Smartphone auf den Markt gebracht. Der Spieler erlebt wie es ist, echte Menschenaffen aufzuspüren und Schutzmaßnahmen zu entwerfen. Das Spiel soll Menschen zu umweltbewusstem Verhalten anregen.
 
Andrew Cunningham, Professor für Wildtierepidemiologie der Zoologischen Society of London spricht in einem kürzlich veröffentlichten Blogbeitrag über seine Forschung, welche Infektionen auf natürliche Weise zirkulieren und unter welchen Bedingungen sie zu Krankheiten bei anderen Arten werden können. https://www.zsl.org/blogs/science/covid-19-the-wildlife-facts

Wir sind Mitglied bei

International Congress of Zookeepers WAZA - World Association of Zoos and Aquariums ZGAP - Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. VdZ - Verband der Zoologischen Gärten e.V. VZP - Verband deutschsprachiger Zoopädagogen