WAZA-News im Mai

Das WAZA News Magazin 1/2022 ist jetzt erschienen und kann online gelesen werden.

Zum Blättern   https://issuu.com/waza/docs/waza-magazine-2022-01-web
oder als pdf   https://www.waza.org/wp-content/uploads/2022/05/WAZA-magazine-2022-01-Web.pdfFalls ihr einen Artikel für eins der nächsten Hefte habt, wendet euch bitte an communications@waza.org

 
71 % der vom Two Oceans Aquarium , Südafrika, geretteten Meeresschildkröten hatten Plastik im Magen. https://www.youtube.com/watch?v=JrEtpg_-T6Q
 
Vier James-Flamingos wurden jetzt mit GPS-Sendern ausgestattet, um mehr über ihre Zugbewegungen und die Nutzung ihres Lebensraumes herauszufinden. https://www.facebook.com/210968275593955/posts/5494942277196502/
 
Die BIAZA Jahreshauptversammlung 2022 findet vom 15.-17. Juni im Zoo Dublin statt. https://biaza.org.uk/events/detail/biaza-annual-conference-2022

WAZA - News im April

Für die WAZA-Jahreshauptversammlung im Loro Park, Teneriffa, kann man sich jetzt anmelden. Bis zum 15. Juni bekommt man einen Rabatt. Anmeldeschluss ist der 2. Oktober. https://www.waza2022.org/registration
 
Der Bioparc Zoo de Doué-la-Fontaine hat zusätzliche 1000  Euro an den Grevy’s Zebra Trust gespendet, da eine Dürre die gefährdeten Tiere zusätzlich bedroht. https://www.bioparc-zoo.fr/soutien-au-zebra-grevy-trust/
 
Eine wissenschaftliche Studie untersucht die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Museen und Zoos und kommt zu dem Schluss, dass sie dringend intensiviert werden muss.
 
Eine Studie untersucht die Reaktionen von Schimpansen und Gorillas auf Fotos von Gesichtern bekannter und unbekannter Personen. https://royalsocietypublishing.org/doi/10.1098/rspb.2021.2599#d1e1035
 
Die BIAZA Jahreshauptversammlung 2022 findet vom 15. – 17. Juni im Dublin Zoo statt. https://biaza.org.uk/events/detail/biaza-annual-conference-2022
 
Am 27.04. findet das nächste Reverse the Red-Webinar statt. Thema ist diesmal 'Frauen im Naturschutz stärken'. Anmeldung unter https://smithsonian.zoom.us/webinar/register/WN_RqyYm6DfQaWPTBt5NOOg5g
Vorherige Webinare können angeschaut werden unter https://www.reversethered.org/news
Die 77. WAZA-Jahreshauptversammlung findet vom 23.-27. Oktober im Loro Park, Teneriffa, statt. Zur Konferenz-Website geht es hier https://www.waza2022.org/
 
Für den EAZA Ukraine Zoos Notfall Fond wurden bis zum 11. April 1.082.336 Euro gesammelt. Herzlichen Dank an die EAZA und allen Spendern. https://www.eaza.net/emergency-appeal-for-ukrainian-zoos/
 
Die Regierung von New South Wales, Australien, hat ihre neue Koala-Strategie veröffentlicht. Finanzmittel von fast 200 Millionen Dollar und mehr als 30 Maßnahmen sollen Erhalt und Wachstum der Koala-Population unterstützen.
 
Am Montag veröffentlichte der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) den dritten und letzten Teil seines Klimaberichts, der sich auf die Arbeit von Tausenden von Wissenschaftlern stützt. https://www.ipcc.ch/report/ar6/wg3/            
 
Zwei tschechische Naturschützer aus den Zoos Ostrava und Liberec halfen, einen einflussreichen indonesischen Schmuggler geschützter Tierarten hinter Gitter zu bringen.
 
Das Monterey Bay Aquarium eröffnet diesen Monat eine bahnbrechende Ausstellung mit Tieren der Tiefsee. Neue Sammelmethoden, neue Techniken der Tierpflege sowie innovative Lebenserhaltungssysteme waren dafür nötig.
 
Der Paradise Wildlife Park in Broxbourne, Großbritannien, hat sich in Herfordshire Zoo umbenannt. https://www.pwpark.com/news/we-are-hertfordshire-zoo/
 
In Japan gelang die erste erfolgreiche künstliche Befruchtung einer Tsushima-Bengalkatze (Prionailurus bengalensis euptilurus). Diese Art ist auf Tsushima (Japan) endemisch. https://www.mdpi.com/2076-2615/12/6/777
 
Das Zuchtzentrum im Way Kambas Nationalpark gibt die Geburt eine Sumatranashorns bekannt, es ist ein Weibchen. https://news.mongabay.com/2022/03/its-a-girl-super-rare-sumatran-rhino-born-in-captive-breeding-center/
 
Für den EAZA Ukraine Zoo Emergency Fund kamen bis zum 30. März 920 339 Euro zusammen. Wir danken allen Spendern. https://www.eaza.net/emergency-appeal-for-ukrainian-zoos/
 
Wild Welfare, WAZA Partner mit Sitz den Großbritannien, hat eine zweite Niederlassung in den USA gegründet. https://wildwelfare.org/usa-registration-of-charity-increases-potential-for-animal-welfare-improvements/
 
Nach 15 Verhandlungstagen endete das UN Biodiversitätstreffen (CBD) in Genf. Die Direktorin des IUCN International Policy Centre, Sonia Pena Morena, reflektiert die Verhandlungen. https://www.iucn.org/news/secretariat/202203/biodiversity-negotiations-must-reconnect-reality
 
Die 2. Greenloop Konferenz, die online am 19. und 20. April stattfindet, konzentriert sich darauf, wie Zoos, Aquarien und andere Attraktionen nachhaltiger werden können. https://blooloop.com/sustainability/news/zoo-and-aquarium-sustainability-leaders-to-speak-at-greenloop-april-19-20/
 
Projekte für die 2022 Amphibian Ark Conservation Grants können jetzt eingereicht werden. Diese Projekte sollen die Erhaltung von Amphibienarten unterstützen, die derzeit in freier Wildbahn nicht gerettet werden können. Der Schwerpunkt sollte auf Ex-Situ-Maßnahmen mit Partnerschaft von geeigneten Feldaktivitäten liegen. http://www.amphibianark.org/conservation-grants/

WAZA - News im März

Im Jahr 2021 wurden 211 neue Arten von Süßwasserfischen beschrieben. http://shoalconservation.org/wp-content/uploads/2022/03/NEW-SPECIES-2021-v.12-1.pdf
 
Der Toronto Zoo hat seinen neuen Masterplan vorgestellt, der in den nächsten 20 Jahren umgesetzt werden soll.  Auf 120 Seiten werden die Ideen ausführlich dargelegt. https://www.torontozoo.com/!/pdfs/temp/TZ_MasterplanBooklet.pdf
 
Die nächste EAZA-Jahreskonferenz findet vom 27. September bis 1. Oktober 2022 im Zoomarine Algarve, Portugal statt. https://eaza2022.pt/

WAZA möchte betonen, dass sie den Einmarsch der russischen Streitkräfte in die Ukraine verurteilt.

Unsere große Sorge gilt der Bevölkerung und den Tieren in ukrainischen Zoos und Aquarien.

Unerträglich ist die Gewalt, die auch gegen Zoos und ihre Mitarbeiter gerichtet ist. WAZA unterstützt voll und ganz die Sanktionen gegen die russische Föderation, die von Ländern auf der ganzen Welt

verhängt wurden. Im Geiste des Weltfriedens fordert WAZA ihre Mitglieder auf, die Partnerschaft mit der russischen

Regierung und die Zusammenarbeit mit russischen Mitgliedern auf spezifische Arten- und Tierschutzbemühungen zu

beschränken.

WAZA fordert die russische Regierung auf, ihre Streitkräfte unverzüglich aus der Ukraine abzuziehen und diesen Konflikt

friedlich zu beenden.

Für zusätzliche Informationen wendet euch bitte an secretariat@waza.org

Den ganzen Text im Original findet ihr unter https://www.waza.org/news/waza-position-statement-on-the-russian-federation-government/

WAZA hat verschiedene Strategien veröffentlicht, die Mitgliedern und Nichtmitgliedern kostenlos zur Verfügung stehen. Sie sind in mehreren Sprachen verfügbar, doch möchten wir sie gerne in weiteren Sprachen anbieten.

Wer helfen möchte, eine der Strategien in seine Sprache zu übersetzen, kontaktiert uns bitte unter

secretariat@waza.org

Tierschutzstrategie: Verantwortung für Wildtiere   https://www.waza.org/wp-content/uploads/2019/03/WAZA-Animal-Welfare-Strategy-2015_German.pdf

Naturschutzstrategie: Zeichen setzen für den Naturschutz   https://www.waza.org/wp-content/uploads/2019/03/WAZA-Conservation-Strategy-2015_German.pdf

Aquarien-Strategie: Trendwende, eine globale Strategie der Aquarien für Naturschutz und Nachhaltigkeit https://www.waza.org/wp-content/uploads/2019/03/Aquarium-strategie-German.pdf

Nachhaltigkeitsstrategie: Unsere Erde bewahren https://www.waza.org/wp-content/uploads/2021/01/German_WAZA-Nachhaltigkeitsstrategie.pdf

Bildungsstrategie für Naturschutz: Gesellschaftlicher Wandel für Naturschutz https://www.waza.org/wp-content/uploads/2021/11/Bildungsstrategie-fu%CC%88r-Naturschutz-1.pdf

Leitfaden zur Vermeidung von Plastik: Wie wir Einwegplastik in unseren Zoos und Aquarien reduzieren können https://www.waza.org/wp-content/uploads/2020/10/WAZA-Einwegplastik_German.pdf

Leitfaden für nachhaltiges Palmöl – Diese Strategie liegt noch nicht in deutscher Sprache vor
https://www.waza.org/wp-content/uploads/2021/10/WAZA-Palm-Oil-Guide_Final.pdf

Leitfaden zu Holzprodukten aus verantwortungsvollen Quellen und die Rolle von Zoos und Aquarien – Auch diese Strategie wurde noch nicht ins Deutsche übersetzt

https://www.waza.org/wp-content/uploads/2021/03/WAZA-FSC-Guide_Final.pdf

 
Eine neue Studie zeigt, wie sich das Auftauen von Permafrost unter Wasser am Rand des Arktischen Ozeans auf den Meeresboden auswirkt. https://www.mbari.org/arctic-seafloor-mapping-permafrost/
 
EAZA koordiniert die Sammlung von Hilfsgeldern für unsere Kollegen in ukrainischen Zoos. Die Gelder werden verwendet, um ukrainische Zoos und ihr Personal zu unterstützen, damit sie ihre Tiere weiterhin versorgen können. Wir möchten allen unseren Dank aussprechen, die bereits gespendet haben. https://www.eaza.net/emergency-appeal-for-ukrainian-zoos/
 
Wildlife Trade View https://tradeview.cites.org/  ist die neue, interaktive Online-Plattform, um einen Einblick zu gehen in die Welt der CITES-Handelsdaten und die wichtigsten Handelsländer, Arten, Waren, Quellen und Trends aufzuzeigen. So soll ein breites Verständnis des internationalen Handels mit CITES-gelisteten Arten erreicht werden. https://cites.org/eng/new_wildlife_data_visualisation_platform_reveals_trends_international_trade_endangered_species_09032022
 
Im San Diego Zoo ist das neue ‘Wildlife Explore Basecamp’ https://zoo.sandiegozoo.org/wildlife-explorers-basecamp
, das den ehemaligen ‘Children’s Zoo’ ersetzt, eröffnet. https://www.inparkmagazine.com/sdzwa-wildlife-explorers-basecamp-opens/
 
Der Zoo Barcelona hat mit ZOOHHH ein Pilotprojekt gestartet, bei dem Kindern in einem Kinderkrankenhaus der Stadt Tiere aus dem Zoo vorgestellt werden. Über einen holografischen Bildschirm, 3-D-Technologie und Bewegungssensoren können die Kinder mit den Tieren interagieren und mehr über sie erfahren. https://www.zoobarcelona.cat/en/news/presenting-zoohhh
In den Iberà Feuchtgebieten in der Provinz Corrientes, Argentinien, wüten Brände. 2 Millionen Morgen Land, vor allem Wildnis, sind in Mitleidenschaft gezogen. Für die Rettung und medizinische Versorgung der Wildtiere bittet die Fundación Temaikèn um Spenden.
 
WAZA steht weiterhin in regelmäßigem Kontakt mit der Zoovereinigung der Ukraine. EAZA sammelt Spenden für die Zoos in der Ukraine. Spenden kann man über die EAZA Seite:
 
Dank einer vom Zoo Perth zur Verfügung gestellten Blutprobe gelang es Wissenschaftlern der Universität West Australien (UWA) das Genom des Numbat zu kartieren. Ein wichtiger Schritt um diese bedrohte Tierart zu erhalten.
 
Der 7. Internationale Tierpflegerkongress (ICZ) findet vom 4.-7. Oktober 2022 im Zoo Barcelona, Spanien, statt. Anmeldungen sind jetzt möglich https://www.iczoo.org/index.php/icz-congress-2022-registration/

Stellungnahme der WAZA zur Absicht des WAZA-Mitglieds Al Ain Zoo, wilde afrikanische Elefanten aus Namibia zu importieren

7. März 2022

Liebe WAZA-Mitglieder,

vielleicht haben Sie die Neuigkeiten gelesen, dass wilde afrikanische Elefanten aus Namibia für Zoos exportiert werden sollen.

WAZA hat bestätigt, dass eines der Ziele das WAZA-Mitglied Al Ain Zoo in den Arabischen Emiraten ist.

Der WAZA Ethikkodex gesteht zu, dass gelegentlich Zukäufe von Tieren aus freier Wildbahn für Erhaltungszuchtprogramme notwendig sind.

Im Hinblick auf die Absicht des Al Ain Zoo, wilde Elefanten aus Namibia zu importieren konnte WAZA nach einer Prüfung der bereitgestellten

Informationen nicht  feststellen, dass die Anforderungen des Ethikkodex erfüllt sind.

Gemäß der WAZA-Statuten kann der WAZA-Rat in einem solchen Fall gegen Mitglieder Sanktionen verhängen.

Diese reichen von einer Rüge bis zum Ausschluss.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie bitte an das WAZA Vorstandsbüro secretariat@waza.org.

Hochachtungsvoll

Dr Martin Zordan

WAZA über die Situation in der Ukraine

Liebe WAZA-Mitglieder,

sicher haben Sie wie wir das Wochenende damit verbracht, die Nachrichten über den Krieg in der Ukraine zu verfolgen. WAZA hat dort ein Mitglied, den Nikolaev Zoo, dem wir Unterstützung angeboten und bereits eine Antwort erhalten haben.

Volodymyr Topchiy, Präsident des Zooverbandes der Ukraine und Direktor des Zoos von Nikolaev, hat das folgende Update geteilt:

‘Als Präsident der Zoovereinigung der Ukraine bekomme ich täglich Anrufe, Briefe und Anfragen, wie man Zoos in der Ukraine helfen und wohin man Spenden überweisen kann. Die Zoos in der Ukraine arbeiten zur Zeit unter sehr schwierigen Bedingungen und versuchen, ihre Tiere zu schützen und zu retten.
Liebe Freunde, Kollegen im Ausland, vielen Dank für ihre Hilfsangebote. Aber im Moment ist das nicht notwendig. Danke! Sobald wir Klarheit haben werden wir ein Spendenkonto einrichten.

Am Abend des 26. Februar gab es in der Nähe des Nikolaev Zoo einen Kampf unter der Beteiligung von Panzern. Unter Verlusten trieben sie die Eindringlinge in Richtung Kherson. Heute haben sie die Tiere gefüttert und sauber gemacht wie gestern. Bis wir Ihnen sagen können, wie Sie uns helfen können achten Sie auf Betrüger, die sich Spenden erschleichen könnten.

Danke
Präsident des Zooverbandes der Ukraine
Wolodymyr Topchiy’

Wir haben auch Online-Updates von anderen Zoos im Land gesehen. Aus dem Kiewer Zoo wurde mitgeteilt, dass sie hart daran arbeiten, die Tiere zu schützen. Und wir wissen, dass im Zoo von Kharkiv einige Tiere bei Kämpfen zu Tode kamen.

WAZA wird die Situation weiterhin beobachten und versuchen, Wege zu finden, Hilfe zu leisten wo wir können. Sobald wir mehr hören, werden wir weitere Updates aus der Ukraine teilen und unsere Mitglieder wissen lassen, wie sie sich engagieren und ihren Kollegen in der Ukraine helfen können. Wir wissen von mehreren Zoos in den Nachbarländern die derzeit Unterstützung anbieten. Danke.

Unsere Kollegen in der Ukraine haben unsere Anteilnahme. Wir hoffen auf das Beste für Mensch und Tier. Unsere Arbeit zur Rettung von Arten und zur bestmöglichen Pflege der Tiere in unserer Organisation beruht auf globaler Zusammenarbeit.

Hochachtungsvoll,
Dr Martin Zordan

WAZA - News im Februar

Die 77. WAZA-Jahrestagung findet vom 23. – 27. Oktober 2022 im Loro Park, Teneriffa, statt.

Reverse the Red hat zwei Stellen ausgeschrieben: Gesucht werden ein Kommunikationsbeauftragter und ein Naturschutzbeauftragter. Weitere Informationen und Bewerbungen unter https://www.reversethered.org/news/join-us-to-reverse-the-red

In einem Interview spricht David Field, Vorsitzender der Royal Zoological Society of Scotland, über die Auswirkungen des Brexit auf britische Zoos und den Transport von Tieren zwischen Großbritannien und Europa.

https://planetradio.co.uk/mfr/local/news/brexit-affecting-animal-welfare-rzss-ceo/

Der Jurong-Vogelpark des Mandai Wildlife Reserves, Singapur, hat ein Erhaltungszuchtprogramm für die Negros-Dolchstichtaube (Gallicolumba keayi) eingerichtet. Der Park ist derzeit der einzige Zoo außerhalb der Philippinen, der diese Art züchtet. Der Bestand der Wildpopulation liegt zwischen 50 und 249 Vögeln.

https://www.mandai.com/en/about-mandai/media-centre/jurong-bird-park-and-mandai-nature-take-active-steps-to-secure-a-future-for-critically-endangered-negros-bleeding-hearts.html

Nordens Ark, Schweden, baut eine Schutzstation für bedrohte Schildkröten. Sie soll 2023 eröffnet werden und neben einer Zuchtstation auch einen für Besucher zugänglichen Bereich enthalten. https://en.nordensark.se/nyhetsarkiv/building-an-ark-for-the-world-s-chelonians/
 
WAZA sucht einen Kommunikationskoordinator für das Büro in Barcelona. https://www.waza.org/careers/waza-communications-coordinator/
 
Das EAZA Conservation Forum 2022 findet vom 17. – 20. Mai 2022 im Zoo Zagreb, Kroatien statt. https://www.eaza.net/events/eaza-conservation-forum-2022/
 
Forscher des Cheyenne Mountain Zoo, USA, haben eine Studie veröffentlicht, welche erstmals die Hufe wildlebender Giraffen untersucht. Im Vergleich zu Zoo-Giraffen gibt es wichtige Unterschiede in Form und Gesundheit.
 
 
Das AZA Halbjahrestreffen findet vom 19.- 24. April 2022 in Long Beach, CA, statt. Gastgeber ist das Aquarium of the Pacific.https://midyear.aza.org/2022/
 
Wissenschaftler des Zoo Chester und der Universität Surrey haben eine erste Pilotstudie zu einem neuen Impfstoff gegen EEHV (Elefanten-Herpes) gestartet.
 
Die Barcelona Zoo Foundation hat eine Biobank für tierische Zell- und Gewebeproben eingerichtet, die erste in Spanien.
 
Fast die Hälfte aller Geierarten weltweit sind vom Aussterben bedroht (critically endangered) . Ein Überblick über die Ursachen von Krankheiten und Todesfällen wurde jetzt veröffentlicht.
 
Das EAZA Animal Welfare Forum in Apenheul (NL) wurde auf einen neuen Termin verschoben. Es findet jetzt vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2022 statt.

WAZA - News im Dezember

WAZA wünscht allen schöne Feiertage und alles Gute für 2022.
Vielen Dank für die Unterstützung in diesem Jahr und wir freuen uns darauf, auch im neuen Jahr gemeinsam etwas zu bewegen.
 
Die diesjährige Grußkarte wurde von Kimio Honda erstellt.
 
Die Aktion ‘Zootier  des Jahres’ hat 2021 die Rekordsumme von 150.000 Euro an Spenden erhalten. https://www.dropbox.com/s/dkp330m1v96um2e/Record%20funding%20amount%20for%20threatened%20crocodilians_ZdJ%202021.pdf?dl=0
 
Der neue Bristol Zoo soll 2024 eröffnet werden. Einzelheiten zu den Planungen wurden jetzt bekannt gegeben.
 
 
Für eine Studie wurden neun Bären aus fünf Arten in zwei Zoos über mehrere Jahre beobachtet. Es zeigte sich,  dass die Bären sich in ihren Lebensräumen nicht langweilen und ihr Verhalten vielfältig und variabel bleibt. https://www.mdpi.com/2673-5636/2/4/49/htm
 
Vom 21. – 24. März 2022 findet das EAZA Animal Welfare Forum in Apenheul, Niederlande, statt. https://www.eaza.net/events/eaza-animal-welfare-forum/

WAZA - News im November

WAZA-Mitglieder: wenn eure Einrichtung daran arbeitet, euren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, zu kompensieren und/oder ihr CO2-Messungen vornehmt, möchten wir von euch hören. KLICK

Und wenn ihr Neuigkeiten oder Geschichten für unseren wöchentlichen Newsletter habe, wendet euch bitte an Gavrielle Kirk-Cohen unter communications@waza.org

Am 1. Dezember 2021 findet das nächste Reverse the Red-Seminar statt: ‘ Eine soziale Bewegung starten’. KLICK

WAZA ist enttäuscht, dass Expedia beschlossen hat, nicht mehr mit Attraktionen zusammen zu arbeiten, die  Delfine oder andere Wale halten. Die Stellungnahme von WAZA findet ihr hier: KLICK

Das WAZA Nachhaltigkeits-Webinar zu Palmöl ist jetzt – ebenso wie die vorhergehenden Webinare- online. KLICK
 
Der vierteljährliche Bericht der IUCN Species Survival Commission liegt jetzt vor. KLICK
 
Eine neue Studie beschäftigt sich mit der Gefahr durch Covid 19 für Gorillas in Ruanda: KLICK

Naturwissenschaftler der San Diego Wildlife Alliance haben entdeckt, dass zwei kalifornische Kondorküken aus unbefruchteten Eiern geschlüpft sind. Diese Art der asexuellen Fortpflanzung, Parthenogenese, ist eine Premiere für die Art und auch die erste, die durch molekulargenetische Tests entdeckt wurde, und außerdem die erste bei allen Vogelarten, bei denen das Weibchen Zugang zu einem Partner hatte. Die Entdeckung wurde im Journal of Heredity veröffentlicht. KLICK

Ab sofort kann man sich für das erste EAZA Animal Welfare Forum 2022 anmelden. Es findet vom 21.-24. März 2022 in Apenheul, NL, statt. KLICK

Der Kansas City Zoo kündigt den Bau eines neuen Aquariums an, das 2023 eröffnet werden soll. KLICK

Der Lincoln Park Zoo hat seinen neuen Bereich ‘das Pepper Family Wildlife Center’ eröffnet. Dort sind Löwen, Rote Pandas, Kanadische Luchse und Schneeleoparden eingezogen. KLICK

Wir sind Mitglied bei

International Congress of Zookeepers WAZA - World Association of Zoos and Aquariums ZGAP - Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. VdZ - Verband der Zoologischen Gärten e.V. VZP - Verband deutschsprachiger Zoopädagogen