Der Verband

Gründung

Der Berufsverband wurde am 1. Februar 1993 im Zoologischen Garten Frankfurt/Main gegründet. Zur Gründungsveranstaltung kamen mehr als 100 Tierpfleger aus den verschiedensten Zoologischen Einrichtungen Deutschlands. Mit der Mehrheit wurden 7 Vorstandsmitglieder gewählt.

Ziele des Verbandes

  • Die Fort- und Weiterbildung von Zootierpflegern
  • Die Weiterentwicklung der Ausbildung von Zootierpflegern
  • Der Austausch von Informationen und Haltungserkenntnissen zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Wildtierhaltung in Menschenobhut
  • Die Förderung des Umweltschutz-, Naturschutz- und Artenschutzgedankens in der Öffentlichkeit

Bisherige Projekte des Verbandes

Bisherige Leistungen des Verbandes

Anregung und Einführung einer bundesweiten zooübergreifenden Werbeaktion, nämlich der “Zootage”, jeweils am letzten Septemberwochenende, in allen daran teilnehmenden Zoos. Sie werden jährlich seit 1994 in mehreren Zoologischen Gärten durchgeführt und sind in einigen zu wahren Publikumsmagneten geworden.

zahlreiche Publikationen:

  • deutsche Übersetzung der EAZA Haltungsrichtlinien für Krallenaffen
  • CD Erstellung EAZA-Haltungsrichtlinien für Krallenaffen
  • deutsche Übersetzung der AZA Standards zur Pflege von "Tapiren" sowie zur Pflege von "Hyänen & Erdwölfen"
  • “Arbeitsplatz Zoo” (seit 2000 offiz. Vereinsmagazin)
  • Sonderbände aus der "Arbeitsplatz Zoo" Reihe über “Antilopen”, "Kleinkatzen", "Großer Ameisenbär", "Handaufzucht von Gazellen"
  • "Environmental Enrichment" - Ideenkatalog zur Beschäftigung von Menschenaffen in folgenden Sprachen übersetzt: Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Russisch, Ungarisch und Indonesisch
  • deutsche Fassung der Lebensraumbereicherung / Behavioural Enrichment
  • Ein Ideenkatalog "Lebensraum und Verhaltensanreicherung - Theorie und Praxis"
  • "Training für Zootiere - Grundlagen des Tiertrainings"
  • CD - Erstellung vom 1. Internationalen Zootierpflegertreffen 2003 in Holland

Bisherige Fortbildungsveranstaltungen des Verbandes

Bisher haben knapp 10.000 Teilnehmer in den Jahren seit der Gründung des BdZ e.V. an folgenden Treffen teilgenommen

Tierspezifische Seminare:

  • Huftierpflegertreffen
  • Haustierpflegertreffen
  • Raubtierpflegertreffen
  • Kamelpflegertreffen mit dem Verein "Altweltkamele e.V"
  • Nebengelenktierpflegertreffen
  • Beuteltierpflegertreffen
  • Workshop zu wasserlebende Säugetiere
  • Kleinsäugerseminar - in Kooperation mit der "Bundesrabeitsgrupper Kleinsäuger"
  • Vogelpflegertreffen
  • Vogeltrainertreffen
  • Affenpflegertreffen
  • Beschäftigung für Menschenaffen mit Dr. Jane Goodall
  • Reptilienpflegertreffen
  • Aquarianer-Treffen
  • Aqua- und Terraristik Workshop

 

Allgemeine Seminare:

  • Organisation und Durchführung der Zootierpflegermeisterkurse
  • Enrichment - Seminar
  • Tierernährungsseminar
  • Klauenpflegekurs
  • Tiertransportseminar
  • Zuchtmanagement und EEP - Lehrgang
  • Tiertrainertreffen
  • Tiertrainings - Workshop
  • Azubi-Treffen
  • Tierpräsentationsseminar
  • Zusammenkunft von Zoopädagogen und Zootierpflegern
  • Konfliktbewältigungsseminar
  • Mitwirkung am Internationalen Tierpfleger Kongress (ICZ)

 

Bisherige Austragungsorte des Verbandes

In über 50 tiergärtnerischen Einrichtungen trafen sich unsere Mitglieder zu den unterschiedlichsten Tagungen, Seminaren, Weiterbildungen und Diskussionsrunden.

Dabei sind die deutschen Zoos, Tierparks und Wildgehege natürlich in der großen Mehrzahl, aber mit großer Freude fuhren Kolleginen und Kollegen schon nach Österreich und Holland sowie in die Schweiz und nach Tschechien. Busrundreisen führten die Teilnehmer nach Großbritannien, in die Niederlande und nach Skandinavien und einige Wagemütige flogen schon auf andere Kontinente, um sich an den Internationalen Treffen zu beteiligen.

An dieser Stelle noch einmal ein "Dankeschön" an alle bisherigen Austragungsorte!