Tierpfleger/in (Fachrichtung Forschung und Klinik oder Zoo) (m/w/d)

Frankfurt am Main

Das Max-Planck-Institut für Hirnforschung (MPI for Brain Research) in Frankfurt am Main zählt
zu den führenden Forschungsinstituten auf dem Gebiet der biologisch/medizinischen
Grundlagenforschung und befasst sich im Speziellen mit der Struktur und Funktionsweise von
Schaltkreisen im Gehirn. Das Institut mit derzeit ca. 300 Mitarbeiter/innen besteht aus drei
wissenschaftlichen Abteilungen, mehreren Forschungsgruppen und Serviceeinrichtungen. Das
Tierhaus betreut Nager, Reptilien, Fische und Cephalopoden.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Tierpfleger/in (Fachrichtung Forschung und Klinik oder Zoo) (m/w/d)
oder
Tiermedizinische/n Fachangestellte/n (m/w/d)
vorerst befristet, eine zukünftige Entfristung wird angestrebt.

Ihr Aufgabengebiet:
•Betreuung, Pflege und Zucht der gehaltenen Tierarten
•Betreuung und Instandhaltung der hierfür genutzten Anlagen
•Erfassung der Tiere in Datenbanken
•Durchführung von Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen
•Durchführung von Tierversuchen

Ihr Profil:
•Abgeschlossene Berufsausbildung als Tierpfleger/in (m/w/d) mit Fachrichtung Klinik und
Forschung oder Zoo, oder als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r (m/w/d) oder als
Biologielaboranten/in (m/w/d)
•Berufserfahrung in der Versuchstierhaltung sowie im Umgang mit genetisch veränderten
Nagern erwünscht
•Kenntnisse in der Aquaristik oder Terraristik von Vorteil
•Hohes Maß an Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
•EDV- und Englischkenntnisse
Das wünschen wir uns:
Persönlichkeit (m/w/d) mit überdurchschnittlichem Engagement und Motivation, Selbstständigkeit
sowie ausgeprägter Teamfähigkeit, die zudem Begeisterungsfähigkeit für die Wissenschaft
mitbringt.
Die Position erfordert die Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertagsdiensten und kann auch in
Teilzeit besetzt werden.

Wir bieten Ihnen:
•Eine vielseitige, interessante Tätigkeit in angenehmer und internationaler Arbeitsatmosphäre
•Anstellung mit allen Vorteilen des öffentlichen Dienstes in einer freundlichen und
dynamischen Arbeitsumgebung
•Fort-/ Weiterbildung und eine gründliche Einarbeitung
•Betriebliche Altersversorgung
•Familienservice (Baby- und Kinderzimmer im Institut, Kindertagesstätte auf dem Campus)
•Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Betriebsarzt, Sportangebot)
•Cafeteria und Bistro im Institutsgebäude
•Gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
•Kostenlose Parkplätze auf dem Institutsgelände

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation nach dem TVöD. Die Sozialleistungen
entsprechen denen des öffentlichen Dienstes.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen.
Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Uns ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein sehr wichtiges Anliegen; u.a. bieten wir die
Möglichkeit der Kinderbetreuung in der unmittelbar benachbarten Kita Kairos. Weitere
Informationen finden Sie gerne auf unserer Homepage.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen
Bewerbungsunterlagen mit Angaben Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum
15. Februar 2023 über unser Bewerbungsportal.

https://jobs.brain.mpg.de/de/jobposting/f9e3e253498474f8a3d740c55259fb937a1440140/apply

Zurück

Wir sind Mitglied bei

International Congress of Zookeepers WAZA - World Association of Zoos and Aquariums ZGAP - Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. VdZ - Verband der Zoologischen Gärten e.V. VZP - Verband deutschsprachiger Zoopädagogen