Aquariumtechniker:in

Universität Tübingen

In der Arbeitsgruppe Evolutionsökologie der Tiere am Institut für Evolution und Ökologie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Aquarientechniker/in (m/w/d, E7 TV-L bis E 9a TV-L, 80%)

zunächst befristet bis 30.09.2023 zu besetzen.

Die Arbeitsgruppe unter der Leitung von Prof. Nico Michiels befasst sich mit den visuellen Interaktionen zwischen Meeresfischen und verfügt dazu über 8 Salzwasser-Aquarienanlagen und 100 Einzelaquarien.

Ihre Aufgaben:
• Überwachung der Funktionsfähigkeit der Salzwasseranlagen und Aquarien, inkl. Wasserqualität, Beleuchtung, Temperatur, Raumorganisation und Hygiene.
• Durchführung oder Veranlassung regelmäßigen Wartungen und Reparaturen.
• Überwachung der Gesundheit der Fische: Schutz vor Krankheiten und Parasiten.
• Einweisung, Koordination und Beaufsichtigung von Experimenten durch Studierenden und Wissenschaftlern.
• Marktanalysen und Bestellung von Geräten und Verbrauchsmaterialien.
• Fachgerechter Transport von Fischen innerhalb und zwischen Anlagen.
• Betreuung und Aktualisierung von Bestandslisten.
• Tägliches Füttern und Prüfen der Gesundheit der Fische. Unsere Anforderungen:
• Abgeschlossene Berufsausbildung als Techniker/in, mit Erfahrung in Aquarientechnik, Wasseraufbereitung und -qualität und Fischhaltung, bevorzugt Salzwasser.
• Gutes Organisationstalent und Teamfähigkeit.
• Wegen der internationalen Zusammensetzung der Arbeitsgruppe sind gute Englischkenntnisse vorteilhaft.
• Bereitschaft für Arbeiten an Wochenenden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen zusammengefasst in einer PDF-Datei bis 20.10.2021 per E-Mail zu richten an office.michiels@biologie.uni-tuebingen.de
Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Evolution und Ökologie, Evolutionsökologie der Tiere, Prof. Dr. Nico Michiels, Auf der Morgenstelle 28, 72076 Tübingen

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

Zurück

Wir sind Mitglied bei

International Congress of Zookeepers WAZA - World Association of Zoos and Aquariums ZGAP - Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. VdZ - Verband der Zoologischen Gärten e.V. VZP - Verband deutschsprachiger Zoopädagogen